Jahreshauptversammlung des ESV Achim-Börßum vom 17.03.2017

Der Vorsitzende Olaf Kosel begrüßte 49 Mitglieder im Clubraum der Oderwaldhalle in Börßum zur Jahreshauptversammlung 2017.

 

Ein Höhepunkt der Jahreshauptversammlung war wieder einmal der Tagesordnungspunkt „Ehrungen“.

 

Geehrt wurden folgende Mitglieder:

 

Bronzene Ehrennadel (15 Jahre)

 

Lennart Ahlwes

Nikolas Ahlwes

Dominik Ahrens

Cornelia Alpers

Andrea Clavey

Patricia Clavey

Ralf Clavey

Thomas Kullik

Günter Lüddecke

Helga Lüddecke

Manuel Pfretschner

Otmar Pralle

Justus Rosenau

 

Silberne Ehrennadel (25 Jahre)

 

Fabian Berger

Laura Biehl

Relieta Hauenschild

Uwe Heins

Martin Koch

Stefan Renner

Mike Schrader

 

Goldene Ehrennadel (40 Jahre)

 

Manfred Berger

Konstantin Ganzauer

Birgit Gelhard

Gabriele Gelhard

 

Ehrenplakette (50 Jahre)

 

Uwe Binne

Oliver Ganzauer

Henning Ziegenbein

 

 

Buchpräsent (60 Jahre)

 

Otto Köhler

 

 

Geschäftsbericht des Vorstandes:

 

Olaf Kosel erklärte, dass im vergangenen Jahr 4 Vorstandssitzungen stattgefunden haben. Er macht deutlich, dass seine Vorstandskollegen und die Abteilungsleiter die Hauptarbeit im Verein leisten und lobt die sehr gute Arbeit der Funktionäre. Dadurch ist natürlich auch die Anzahl der Vorstandssitzungen überschaubar. Hauptthema in 2016 war die Übergabe der Sportheime in Achim und in Börßum an die neuen Betreiber Maic Harbord (Achim) und Klaus Pantel (Börßum).

 

In seinem Geschäftsbericht gab der Vorsitzende auch  einen Rückblick auf die gesellschaftlichen Veranstaltungen des Vorjahres wie die Braunkohlwanderung, die Sportwoche und die Weihnachtsfahrt des Vereins.

 

Abteilungsberichte

 

Der Abteilungsleiter Fußball Stefan Pankratowitz gab einen Überblick über den Herrenfußballbetrieb und die Entwicklungserwartungen der Fußballabteilung.

 

Olaf Kosel zeigte die Betreuerstrukturen in der Jugendspielgemeinschaft Achim/Börßum/Hornburg auf und nannte die Erfolge der einzelnen Jugendteams. Er appellierte an die aktiven Herren-/Altherrenspieler sich wieder verstärkt als Betreuer von Jugendmannschaften mit einzubringen, da man aktuell den F-Jugendbereich (Alter 6-8 Jahren) aufgrund fehlender Trainer/Betreuer nicht besetzen kann.

 

Gisela Gelhard bezog sich auf die sportlichen Aktivitäten im Tischtennisbereich und erklärte, dass sie nun endgültig ihre Aufgabe als Abteilungsleiterin zur Verfügung stellen wird. Aus diesem Grund wird es in den nächsten Wochen entsprechende Gespräche mit dem Vereinsvorstand zur Übergabe der Abteilungsleitung geben.

 

Klaus Berge ging für die Tennisabteilung auf die Ergebnisse der Saison 2015 ein. Er konnte als positiv vermelden, dass die Herren 30 den Aufstieg in die Bezirksklasse geschafft hat und gab dazu auch gleich den Ausblick auf die bevorstehende neue Spielsaison. Die Vorbereitung der Tennisanlage zur Sommersaison 2017 wird am 01. 04.2017 und am 22.04.2017 erfolgen.

 

Simone Heuer führte für die Fahrtengruppe aus, dass das Zeltlager 2016 das 20. Event auf dem Zeltplatz in Almke war. Der Verlauf war sehr positiv und das Wetter gut, sodass auch die Nutzung des benachbarten Schwimmbades am Eröffnungstag war. Die Fahrtengruppe unterstützt zudem weitere Vereinsaktivitäten (z.B. Ferienfußballschule) immer nachhaltig und befindet sich aktuell natürlich in der Planung für das Zeltlager 2017 (Termin 24.05. – 28.05.2017).

Den Abteilungsbericht für die Freizeitgruppe hielt Oliver Ganzauer stellvertretend für den Abteilungsleiter Michael Koch. Neben der Fahrradsaison (regelmäßig erfolgen dienstags Touren zw. 30 km und 50 km) steht auch mehrfach das gemeinsame Boßeln auf dem Jahresprogramm. Erfreulich ist der Zuwachs der Gruppe, die sich aktuell auf 15 Teilnehmer verlassen kann. Am Dienstag, 04.04.2017, steht die erste Ausfahrt 2017 an. Der Höhepunkt 2017 ist eine gemeinsame Fahrt nach Tschechien mit entsprechenden Tagesradtouren dann in Tschechien. Im nächsten Jahr will man eine Radtour nach Schweden planen.

 

Jörg Bitter hielt den Kassenbericht. Er gab die einzelnen Einnahme- und Ausgabepositionen bekannt. Die Kassenprüfer stellten eine ordnungsgemäße Kassenführung fest und beantragen die Entlastung des Kassenwartes und des gesamten Vorstandes. Dem Kassenwart wurde somit einstimmig die Entlastung für das Geschäftsjahr 2016 erteilt. Gleichzeitig wurde der Vorstand für das Jahr 2016 entlastet.

 

Zur Vorbereitung auf das Achimer Volksfest, dass jubiläumsbezogen alle 5 Jahre (somit wieder 2019) durch die Freiwillige Feuerwehr Achim, den Schießclub Achim und den Sportverein ausgerichtet wird, wurden in der Jahreshauptversammlung nunmehr auch die Vertreter für den ESV Achim/Börßum benannt.

 

Oliver Ganzauer teilte abschließend mit, dass der Fußballförderkreis sich über weitere unterstützende Mitglieder freuen würde und dass das Börßumer Maifest 2017 am Sonntag, den 30.04.2017 als „Veranstaltung in den Mai“ stattfinden wird.

 

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung gab es ein kaltes Büffet und damit noch einen gemütlichen Ausklang der teilnehmenden Mitglieder.